Familien- und schulergänzende Kinderbetreuung

Familien- und schulergänzende Kinderbetreuung
– ein attraktives Betreuungs- und Förderangebot

Inhalt


Angebotsübersicht kommunale Tagesstrukturen

Das traditionelle Familienmodell mit einem berufstätigen Vater und einer vollzeitig im Haushalt tätigen Mutter hat sich tiefgreifend verändert. Im Aargau sind keine 30 Prozent der Familien mehr klassische Einverdiener-Haushalte. Mit diesem gesellschaftlichen Wandel ist auch in Eggenwil die Nachfrage nach familienergänzender Kinderbetreuung zunehmend gestiegen. Deshalb bietet die Gemeinde respektive Schule seit 2009 eine bedarfsgerechte familien- und schulergänzende Kinderbetreuung an. Dabei sind Schulunterricht und Betreuung in der Tagesstruktur in eine gemeinsame pädagogische Konzeption eingebunden.

Aufgrund der Nachfrage (Ergebnisse Bedarfserhebung 2017/2018 und erfolgte Anmeldungen) sowie der organisatorischen, personellen und infrastrukturellen Möglichkeiten werden aktuell, d.h. während des ersten Semesters des Schuljahres 2018/19 vom 13. August 2018 bis 25. Januar 2019, folgende Betreuungseinheiten angeboten:

Betreuungseinheiten /
Wochentage und Zeiten

Maximaltarif

Randstundenbetreuung
(Gewährleistung Blockzeiten)
Mo, Mi, Fr, 08.20 bis 09.05 Uhr
kostenlos
Betreuter Mittagstisch
Mo, Di, Do, Fr, 11.50 bis 13.30 Uhr
Erg. Betreuung bis 14.00 Uhr
CHF 15.00 bei definitiver Anmeldung
CHF 17.00 bei sporadischer Teilnahme
zuzüglich CHF 7.50
Erg. Frühnachmittagsbetreuung
Do, 15.00 bis 16.00 Uhr
CHF 15.00/Einheit
Spätnachmittagsbetreuung
Di, Do, 15.00 bis 18.00 Uhr
CHF 35.00/Einheit
Ganznachmittagsbetreuung
Di, 13.30 bis 18.00 Uhr
CHF 55.00/Einheit
Aufgabenhilfe
Di, 15.05 bis 15.50 Uhr
CHF 6.00/Lektion
zusätzlich zum Betreuungsangebot

Während der Schulferien und an schulfreien Tagen werden die vorstehenden Betreuungseinheiten nicht angeboten.


Betreuter Mittagstisch

  • Vollwertige, gesunde und abwechslungsreiche Mahlzeiten
  • Betreuung durch erfahrene Personen
  • Ort der Begegnung für Kinder verschiedener Altersstufen im Sinne einer «Grossfamilie»
  • Unterstützung und Entlastung der Eltern bei Berufstätigkeit, Weiterbildung, Unfall oder Krankheit etc.
  • Kostengünstiges Angebot für alle Teilnehmer infolge direkter Objektsubventionierung durch die Gemeinde
  • Zusätzliche Unterstützungsbeiträge der Gemeinde an Anspruchsberechtigte gemäss den Reglementen KBR/EBR 2018
  • Anmeldung auch kuzfristig und sporadisch möglich

Bereits seit Beginn des Schuljahres 2009/2010 bietet die Gemeinde den betreuten Mittagstisch im 2015 erweiterten Foyer des Mehrzweckgebäudes an. Die bedarfsgerechte Verpflegungsmöglichkeit wird – koordiniert mit dem Schulstundenplan und dem unterrichtsunabhängigen Betreuungs- und Förderangebot – ausserhalb der Unterrichtszeiten sichergestellt.

Das Angebot steht an vier Tagen pro Woche (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag) allen in Eggenwil wohnhaften Kindern, die den Kindergarten oder die Volksschule besuchen, offen. Gelegentlich nehmen auch Schulleitung und Lehrerschaft teil. Jeweils am Montag sind ebenso die Eggenwiler Seniorinnen und Senioren herzlich willkommen.

Für das leibliche Wohl sorgt Maria Christen. Die Kinder werden während des Mittagstisches durch Betty Kisoso Pascali als leitende Betreuerin und bei Bedarf zusätzlich durch Monika Dittrich, Mevlyde Pergjegjaj und Ginna Zgraggen betreut.

Sowohl der Betrieb des Mittagstischs (Selbstkontrolle, Lebensmittel, Prozesse und Tätigkeiten) als auch die Räume und Einrichtungen von Küche und Essbereich werden regelmässig durch den Lebensmittelkontrolleur des kantonalen Amts für Verbraucherschutz überprüft. Ausnahmslos alle bisherigen Inspektionsberichte schlossen mit der Gesamtbeurteilung «sehr gut». Der Betrieb hinterlässt stets einen sauberen, gepflegten Eindruck und wird vollumfänglich nach den Vorschriften der Lebensmittelgesetzgebung geführt. Die Prüfungsergebnisse werden jeweils unter der Rubrik Aktuelles/Archiv publiziert.

Der kostenpflichtige Mittagstisch wird ab fünf definitiv angemeldeten Kindern angeboten.

Im Jahr 2017 wurden an 147 Tagen total 2230 Mittagsessen zubereitet respektive durchschnittlich 15 Personen pro Tag verpflegt. Weitere Details können den jährlichen Rechenschaftsberichten des Gemeinderats zu Handen der Einwohnergemeindeversammlung bzw. den Gemeindemitteilungen unter der Rubrik Aktuelles/Archiv entnommen werden.

Betreuter Mittagstisch Eggenwil - Philosophie, Stand 2011


Randstundenbetreuung

  • Betreuung durch erfahrene Personen
  • Ort der Begegnung für Kinder verschiedener Altersstufen
  • Unterstützung und Entlastung der Eltern
  • Spiel- und Bastelmöglichkeiten
  • Vollständige Kostenübernahme durch die Gemeinde
  • Anmeldung auch sporadisch und kurzfristig möglich           

Das kostenlose Angebot zur Sicherstellung der Blockzeiten von 08.20 bis 11.50 Uhr steht allen in Eggenwil wohnhaften Kindern, die den Kindergarten oder die Primarschule besuchen, offen.

Die Kinder werden durch Betty Kisoso Pascali oder Ginna Zgraggen betreut.

Die Randstundenbetreuung wird grundsätzlich ab drei definitiv angemeldeten Kindern angeboten. Es sind jedoch individuelle Lösungen möglich.


Nachmittagsbetreuung

Aufgrund der Bedarfserhebungen, der Stundenplanung von Kindergarten und Primarschule sowie unter Berücksichtigung der organisatorischen, personellen, infrastrukturellen und finanziellen Aspekte hat der Gemeinderat im April 2018 entschieden, die seit rund zehn Jahren von der Gemeinde respektive Schule angebotenen Tagesstrukturen – Randstundenbetreuung im Rahmen der Blockzeiten, betreuter Mittagstisch und Aufgabenhilfe – beizubehalten und zusätzlich ab Schuljahr 2018/2019 verschiedene Formen von Nachmittagsbetreuungen bzw. eine Ganztagesbetreuung bis 18.00 Uhr anzubieten.

Die Kinder werden durch Betty Kisoso Pascali und bei Bedarf von Ginna Zgraggen betreut.

Die einzelnen kostenpflichtigen Betreuungseinheiten bzw. -module werden ab jeweils drei definitiv angemeldeten Kindern angeboten.


Aufgabenhilfe      

Die Aufgabenhilfe entlastet die Eltern und gibt den Kindern die Möglichkeit in einem betreuten Rahmen ihre Hausaufgaben zu erledigen und bei Bedarf auch nachfragen zu können. Die Aufgabenhilfe ist jedoch kein Nachhilfeunterricht.

Die kostenpflichtige Aufgabenhilfe wird ab drei definitiv angemeldeten Kindern angeboten.


Anmeldeformular mit Detailinformationen

Alle Detailinformationen, Tarife und weiteren Teilnahmebedingungen können dem nachstehenden Anmeldeformular samt Beilagen entnommen werden.

Anmeldeformular Tagesstrukturen Schuljahr 2018/19 1. Semester

Haben Sie Fragen oder sonstige Anliegen zum bestehenden Betreuungsangebot? Das Schulsekretariat ist gerne für Sie da.


Subventionierung, Unterstützungsbeiträge

Aufgrund der positiven Erfahrungen aus dem einjährigen Pilotprojekt sprach sich die Einwohnergemeindeversammlung auf Antrag des Gemeinderats im Sommer 2010 für die definitive Einführung des betreuten Mittagstischs aus. Gleichzeitig wurde das seit Beginn des Schuljahres 2006/2007 bestehende Angebot an Randstundenbetreuung und Aufgabenhilfe erweitert. Für dieses Paket an familienergänzenden Tagesstrukturen genehmigte der Souverän im Juni 2010 einen Verpflichtungskredit von jährlich 30 000 Franken als Kostendach im Sinne einer Defizitgarantie. 2017 belief sich der von der Gemeinde nach Abzug der Elternbeiträge finanzierte Fehlbetrag für Löhne, Verbrauchsmaterial und Administration auf rund 24 000 Franken. Folglich betrug die Kostendeckung durch Elternbeiträge 55 Prozent. Die kommunalen Tagesstrukturen werden auch weiterhin im genannten Rahmen direkt subventioniert (Objektfinanzierung), was allen Benützern zugute kommt.

Im Juni 2018 hat die Einwohnergemeindeversammlung das Reglement über die familien- und schulergänzende Kinderbetreuung der Gemeinde Eggenwil (Kinderbetreuungsreglement, KBR) sowie das Reglement über die Unterstützungsbeiträge der Gemeinde Eggenwil an die familien- und schulergänzende Kinderbetreuung (Elternbeitragsreglement, EBR) beschlossen. Gestützt darauf können ab 1. August 2018 erwerbstätige Erziehungsberechtigte mit zivilrechtlichem Wohnsitz in der Gemeinde Eggenwil für ihre Kinder bis zum Abschluss der Primarschule zusätzliche Unterstützungsbeiträge bei den Sozialen Diensten beantragen, dies unabhängig vom Betreuungsort. Anspruch besteht, wenn
 
  • eine verbindliche Anmeldung für das kommunale Betreuungsangebot und/oder ein Vertrag mit einer anerkannten Kindertagesstätte/Tagesfamilie vorliegt;
  • die Erwerbstätigkeit, unter gewissen Umständen auch die Erstausbildung oder die Aus- und Weiterbildung, bei zwei Erziehungsberechtigten insgesamt mindestens 120 % oder bei Alleinerziehenden mindestens 20 % beträgt;
  • Betreuungs- und Arbeitszeiten identisch sind;
  • kein steuerbares Vermögen vorliegt;
  • keine offenen fälligen Steuerausstände bestehen.

Die Tarife für die Inanspruchnahme von subventionierten Betreuungseinrichtungen sind im Anhang 1 EBR ersichtlich. Der Gemeindebeitrag ist abgestuft und richtet sich nach der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit respektive der Höhe des bereinigten steuerbaren Einkommens der Anspruchsberechtigten (vgl. Anhang 2 EBR).

Die kommunalen Rechtsgrundlagen KBR und EBR sowie das Gesuchsformular für Unterstützungsbeiträge mit allen Detailinformationen können nachstehend als PDF-Dokumente abgerufen werden. Bei diesbezüglichen Fragen steht die Abteilung Soziale Dienste gerne zur Verfügung.

Kinderbetreuungsreglement (KBR) Eggenwil vom 15.06.2018
Elternbeitragsreglement (EBR) Eggenwil vom 15.06.2018
Gesuchsformular für Unterstützungsbeiträge nach KBR/EBR Eggenwil


Kinderbetreuungsplätze im Kanton Aargau

Kinderbetreuungsplätze im Kanton Aargau können über die Datenbank Kinderbetreuung Aargau KibA abgefragt werden. Die Fachstelle Kinder&Familien führt die laufend aktualisierte Datenbank mit den vorhandenen Angeboten für die familien- und schulergänzende Kinderbetreuung. Anhand von Suchkriterien können Eltern das passende Angebot finden.


Weitere Informationen und nützliche Links rund um die Themen Familie und Kinderbetreuung