Gemeindemitteilung vom 11.08.2017

Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2018/2021 vom 24. September 2017 – Bekanntgabe der angemeldeten Kandidatinnen und Kandidaten; Bundesfeier 2017 – ein herzliches Dankeschön!; Gemeindeversammlungsbeschlüsse sind rechtskräftig; eUmzugAG – Umzugsmeldung ab sofort auch elektronisch möglich; Teilweise nachträglich erteilte Baubewilligung an Bollinger Gemüsebau im Unterdorf; Neuvergabe der hoheitlichen Installationskontrolle für die Elektra Eggenwil; Anlauf- und Beratungsstelle der Pro Senectute

 

Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2018/2021 vom 24. September 2017;
Bekanntgabe der angemeldeten Kandidatinnen und Kandidaten;
Stille Wahlen/Nachnomination; Urnenwahlen

Die kommunalen Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2018/2021 finden am 24. September 2017 (1. Wahlgang) und 26. November 2017 (allfälliger 2. Wahlgang) statt.

a) Stille Wahlen; Nachnomination

Bis zum Ablauf der Anmeldefrist heute Freitag, 11. August 2017, 12 Uhr, wurden für die nachstehenden Gemeindekommissionen folgende Kandidatinnen und Kandidaten form- und fristgerecht angemeldet:

Steuerkommission (3 Sitze)

Ersatzmitglied Steuerkommission (1 Sitz)

Stimmenzähler bzw. Mitglieder des Wahlbüros (2 Sitze)

Ersatz-Stimmenzähler bzw. Ersatzmitglieder des Wahlbüros (2 Sitze)

Da jeweils gleich viele wählbare Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen wurden als zu wählen sind, ist gemäss § 30a Abs. 1 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) mit der Publikation der Namen eine Nachmeldefrist von 5 Tagen anzusetzen, innert der weitere Vorschläge eingereicht werden können. Dadurch kann eine Urnenwahl erwirkt werden.

Die Wahlvorschläge sind von 10 Stimmberechtigten der Gemeinde zu unterzeichnen und – gerechnet ab der amtlichen Publikation im Bremgarter Bezirks-Anzeiger, Ausgabe vom 18. August 2017bis am Mittwoch, 23. August 2017, bei der Gemeindekanzlei einzureichen. Nach Ablauf dieser Frist ist ein Rückzug der Anmeldung nicht mehr zulässig. Die entsprechenden Formulare können am Schalter der Gemeindeverwaltung bezogen, auf der Gemeindehomepage unter der Rubrik Aktuelles abgerufen oder nachstehend als PDF-Dateien heruntergeladen werden:

Formular Wahlvorschlag Steuerkommission; 1. Wahlgang - Nachnomination
Formular Wahlvorschlag Steuerkommission-Ersatz; 1. Wahlgang - Nachnomination
Formular Wahlvorschlag Stimmenzähler; 1. Wahlgang - Nachnomination
Formular Wahlvorschlag Stimmenzähler-Ersatz; 1. Wahlgang - Nachnomination

Gehen innert der genannten Frist keine neuen Anmeldungen ein, werden die Vorgeschlagenen vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 30a Abs. 2 GPR).

b) Urnenwahlen vom 24. September 2017

Bei der Wahl des Gemeinderats sowie des Gemeindeammanns und des Vizeammanns ist die stille Wahl im ersten Wahlgang ausgeschlossen (§ 30b GPR). Es wurden folgende Kandidatinnen und Kandidaten form- und fristgerecht angemeldet:

Gemeinderat (5 Sitze)

Gemeindeammann (1 Sitz)

Vizeammann (1 Sitz)

Als Gemeindeammann oder Vizeammann kann eine Person nur gültige Stimmen erhalten, wenn sie gleichzeitig als Gemeinderat gewählt wird.

Nachdem für die Schulpflege sowie die Finanzkommission mehr Wahlvorschläge vorliegen, als Sitze zu vergeben sind, kommt es auch hier zur Urnenwahl. Folgende Kandidatinnen und Kandidaten wurden form- und fristgerecht angemeldet:

Schulpflege (5 Sitze)

Finanzkommission (3 Sitze)

Die angemeldeten Kandidatinnen und Kandidaten werden den Stimmberechtigten zusammen mit den Stimmzetteln zur Kenntnis gebracht. Im Übrigen gilt der Grundsatz, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR).

Bei Fragen zum Wahlprozedere steht die Gemeindekanzlei gerne zur Verfügung.

Bundesfeier 2017 – ein herzliches Dankeschön!

Kreisförster Erwin Jansen als Festredner an der Eggenwiler Bundesfeier 2017Rund 120 Besucherinnen und Besucher folgten am 1. August der Einladung zur Bundesfeier und erfreuten sich am reichhaltigen Programm. Der Gemeinderat dankt dem Landfrauenverein Eggenwil-Künten und allen Helfern für die ausgezeichnete Bewirtung, der Musikgesellschaft Eggenwil für die musikalische Umrahmung und der Feuerwehr Eggenwil für den Aufbau und die Überwachung des Höhenfeuers. Ein besonderes Dankeschön gebührt Kreisförster Erwin Jansen für seine begeisternde, kluge und ebenso humorvolle Festrede.

Gemeindeversammlungsbeschlüsse sind rechtskräftig

Nach unbenütztem Ablauf der Referendumsfrist sind sämtliche Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung vom 23. Juni am 31. Juli in Rechtskraft erwachsen. Die Beschlüsse der Ortsbürgergemeindeversammlung wurden abschliessend gefasst.

eUmzugAG – Umzugsmeldung ab sofort auch elektronisch möglich

Seit gestern, 10. August 2017, haben die Einwohnerinnen und Einwohner von Eggenwil die Möglichkeit, alle Formalitäten im Zusammenhang mit einem Wohnorts- oder Wohnungswechsel auch im Internet abzuwickeln. Mit eUmzugAG können im Kanton Aargau wohnhafte Personen bei einem Weg-, Zu- oder Umzug die Meldepflicht gegenüber den Einwohnerdiensten in einem Schritt gemeindeübergreifend elektronisch erledigen. Damit wird eine in Bevölkerungsumfragen am häufigsten gewünschte elektronische Behördendienstleistung im Rahmen von E-Government realisiert.

Die Verarbeitung bei den Gemeinden sowie die Weiterleitung der Meldung erfolgt zwischen den Gemeinden vollständig elektronisch nach den nationalen Meldestandards (eCH-0093 und weitere). Eine An-, Um- oder Abmeldung kann selbstverständlich auch weiterhin persönlich am Schalter im Gemeindehaus erfolgen. Die Meldefrist beträgt gemäss Register- und Meldegesetz des Kantons Aargau nach wie vor 14 Tage.

Für Personen mit Schweizer Bürgerrecht, ausgenommen Wochenaufenthalter, bestehen keine Einschränkungen. Ausländische Staatsangehörige können einige Meldungen aus migrationstechnischen Gründen nicht digital vornehmen und müssen deshalb noch persönlich am Schalter vorsprechen. Wer sich ins Ausland abmeldet, muss ebenfalls persönlich bei der Abteilung Einwohnerdienste erscheinen.

Die Umzugsmeldung kann unter https://ag.eumzug.swiss oder mit einem Klick auf das entsprechende Banner auf der Startseite der Gemeindehomepage gestartet werden. Bei Fragen steht Tatjana Maggiulli, Leiterin Einwohnerdienste, gerne unter Telefon 056 641 90 97 oder E-Mail tatjana.maggiulli@eggenwil.ch zur Verfügung.

Teilweise nachträglich erteilte Baubewilligung an Bollinger Gemüsebau im Unterdorf

Gestützt auf die teilweise Zustimmung der kantonalen Abteilung für Baubewilligungen hat der Gemeinderat der Bollinger Gemüsebau respektive Mathias Bollinger-Ingold, Eggenwil, unter Auflagen und Bedingungen die teilweise nachträgliche Baubewilligung für die Umnutzung des Ökonomie- beziehungsweise Betriebsgebäudes Nr. 210, des Garagengebäudes Nr. 159 sowie der Feldscheune Gebäude Nr. 157 auf Parzelle Nr. 48, Unterdorfstrasse 4, Flurgebiet «Meiebergsmatt» (Reussebene), zu nichtlandwirtschaftlichen Zwecken erteilt. Gleichzeitig wies die Gemeindebehörde die von der Stiftung Reusstal erhobene Einwendung ab, soweit dieser nicht im Rahmen der Auflagen entsprochen wurde. Demnach dürfen unter anderem im Ökonomiegebäude an der Unterdorfstrasse Räume im Untergeschoss für Autoreparatur-, Spenglerwerkstätten oder dergleichen genutzt und an Dritte vermietet werden. Bezüglich des gewerblich betriebenen Caravan-Parks mit insgesamt 48 Stellplätzen für Wohnmobile, Wohnwagen, Lastwagen und Boote wurden 21 Plätze unter dem Vordach der Feldscheune (ehemaliger Arbeitsraum/Unterstand) bewilligt. Hingegen musste die Zweckänderung der landwirtschaftlichen Verkehrsflächen im Bereich des Betriebsgebäudes und bei den Folientunnels für die Vermietung von weiteren 27 Wohnmobil-Standplätzen abgewiesen werden.

Neuvergabe der hoheitlichen Installationskontrolle für die Elektra Eggenwil

Elektrische Installationen müssen gemäss Niederspannungs-Installationsverordnung (NIV) nach den anerkannten Regeln der Technik respektive nach den gültigen Normen erstellt, geändert, in Stand gehalten und kontrolliert werden. Sie dürfen bei bestimmungsgemässem und möglichst auch bei voraussehbarem unsachgemässem Betrieb oder Gebrauch sowie in voraussehbaren Störungsfällen weder Personen noch Sachen gefährden.

Um den gefahrlosen Zustand der Elektroinstallationen zu überprüfen, veranlasst die Elektrizitätsversorgung (Elektra) Eggenwil die vorgeschriebenen Kontrollen nach NIV – einerseits die periodischen Kontrollen durch die Bänziger + Zollinger GmbH, Mellingen und andererseits die Stichprobenkontrollen im Rahmen der hoheitlichen Installationskontrolle durch die Paul Füglistaler GmbH, Berikon.

Aufgrund der Pensionierung von Paul Füglistaler hat der Gemeinderat bei verschiedenen akkreditierten Unternehmungen Angebote eingeholt und folglich die Certum Sicherheit AG, Bremgarten, mit den hoheitlichen Installationskontrollen beauftragt. Diese wird fortan die Sicherheitsnachweise (SiNa) samt den Mess- und Prüfprotokollen der Elektro-Installateure überprüfen sowie die Stichproben- und Werkkontrollen nach NIV als unabhängiges Kontrollorgan vornehmen.

Anlauf- und Beratungsstelle der Pro Senectute

Die Anlauf- und Beratungsstelle der Pro Senectute dient betagten Personen und ihren Angehörigen zur Information über das Angebot der vorhandenen Dienste, zur Beratung und zur Vermittlung der benötigten Dienstleistungen gemäss Pflegegesetz. Diese Institution ist bei der Bevölkerung und den Organisationen im Aargau gut etabliert. 2016 gingen aus dem gesamten Kanton 3634 Anfragen ein, 13 500 Mal wurde auf die Internetseite www.info-ag.ch zugegriffen.

Gemeindekanzlei Eggenwil
Walter Bürgi, Gemeindeschreiber
Eggenwil, 11. August 2017, 12.20 Uhr


Meldung druckenText versendenFenster schliessen