Gemeindemitteilung vom 04.10.2017

2. Wahlgang vom 26. November 2017 für ein Mitglied der Schulpflege für die Amtsperiode 2018/2021 – Bekanntgabe der angemeldeten Kandidatinnen und Kandidaten; Einbürgerung der Familie Wien rechtskräftig; Gute Noten für das Betreibungsamt; Gemeindebeitrag 2017 an den öffentlichen Verkehr; Mehrwertsteuerkontrolle durch die eidgenössische Steuerverwaltung; Feuerwehr Eggenwil nimmt keine Wespenbekämpfung mehr vor; Fit durch den Winter – Start Fitnessturnen Eggenwil am 19. Oktober; Herbstfest der Volkstanzgruppe am 28./29. Oktober; Es gibt wieder Birnel; Bäume und Sträucher bis 28. Oktober zurückschneiden; Häckseldienst am 28. Oktober; Gartenholzereien durch das Forstamt

 

2. Wahlgang vom 26. November 2017 für ein Mitglied der Schulpflege für die Amtsperiode 2018/2021; Bekanntgabe der angemeldeten Kandidatinnen und Kandidaten

Am 24. September 2017 fanden die Gesamterneuerungswahlen von Gemeinderat samt Gemeindeammann und Vizeammann, Schulpflege und Finanzkommission für die kommende Amtsperiode 2018/2021 statt. Ausgenommen des fünften Sitzes der Schulpflege wurden im ersten Wahlgang alle Ämter besetzt.

Bis zum Ablauf der Anmeldefrist heute Mittwoch, 4. Oktober, 12 Uhr, wurden folgende Personen form- und fristgerecht als Kandidaten für die Schulpflege angemeldet:

Nachdem mehr wählbare Kandidatinnen oder Kandidaten vorgeschlagen wurden, als Sitze zu vergeben sind, findet am 26. November der zweite Wahlgang statt.

Die Namen der angemeldeten Kandidaten werden kommenden Freitag, 6. Oktober, im Bremgarter Bezirks-Anzeiger (amtliches Publikationsorgan der Gemeinde) veröffentlicht und den Stimmberechtigten zusammen mit dem Wahlzettel schriftlich zur Kenntnis gebracht. Es sind nur die vorgenannten drei Personen wählbar. Im zweiten Wahlgang sind auf andere als die angemeldeten Personen entfallende Stimmen ungültig. Es gilt das relative Mehr.

Die Zustellung der Wahlunterlagen an die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger erfolgt am 9. November. Gleichzeitig erhalten die Stimmberechtigten die Broschüre für die Winter-Gemeindeversammlungen.

Einbürgerung der Familie Wien rechtskräftig

Mit Entscheid vom 25. November 2016 sicherte die Einwohnergemeindeversammlung Luise Wien-Förster sowie deren Kinder Sander, Luca Ole und Nele, alle deutsche Staatsangehörige, das Gemeindebürgerrecht zu. Nach dem Beschluss der Einbürgerungskommission hat der Grosse Rat des Kantons Aargau am 26. September 2017 die Einbürgerungsgesuche gutgeheissen. Mit dem Kantonsbürgerrecht hat die Familie Wien auch das Bürgerrecht von Eggenwil und das Schweizer Bürgerrecht erworben. Als Einbürgerungsdatum gilt dasjenige des Grossratsbeschlusses.

Gute Noten für das Betreibungsamt

Im September unterzog das Betreibungsinspektorat der Schuldbetreibungs- und Konkurskommission des Obergerichts das Betreibungsamt Zufikon/Eggenwil der alljährlichen Inspektion. Wie dem vorliegenden Bericht entnommen werden kann, wird das Betreibungsamt Eggenwil korrekt und sorgfältig geführt. Es wurden keine aufsichtsrechtlichen Mängel festgestellt. Der Gemeinderat dankt der Betreibungsbeamtin Esther Keiser und ihrem Stellvertreter Paul Regez für ihre einwandfreie Arbeit.

Gemeindebeitrag 2017 an den öffentlichen Verkehr

Die Gemeinden haben sich mit 40 Prozent an den Kosten des allgemeinen Angebots des öffentlichen Verkehrs zu beteiligen. Die Verteilung unter den Gemeinden bemisst sich nach der Anzahl der Bahn- und Busabfahrten sowie nach der Einwohnerzahl. Für das Rechnungsjahr 2017 hat Eggenwil einen Gemeindebeitrag von 25 927 Franken zu leisten (Vorjahr: 26 676 Franken).

Mehrwertsteuerkontrolle durch die eidgenössische Steuerverwaltung

Die Mehrwertsteuer (MWST) löste per 1. Januar 1995 die bis dahin erhobene Warenumsatzsteuer (WUSt) ab. In Eggenwil sind die Gemeindewerke (Spezialfinanzierungen) Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Abfallwirtschaft und Elektrizitätsversorgung mehrwertsteuerpflichtig. Diese wurden nun Ende August erstmals seit Einführung der MWST einer Kontrolle durch die eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) unterzogen. Dabei wurden während einer Woche die Steuerperioden 2012 bis 2016 geprüft. Wie den im Anschluss an die Inspektion erhaltenen Einschätzungsmitteilungen entnommen werden kann, ergaben sich bei allen Werken keine oder lediglich geringfügige Steuerkorrekturen zu Gunsten der ESTV.

Feuerwehr Eggenwil nimmt keine Wespenbekämpfung mehr vor

Bislang konnte die Feuerwehr Eggenwil für die Bekämpfung von Wespen und Hornissen angefordert werden. Die Kosten wurden den privaten Auftraggebern im Rahmen des Tarifs über die Entschädigung von Einsatzkosten im Feuerwehrwesen in Rechnung gestellt.

Das Bundesamt für Gesundheit schreibt zwingend vor, dass Personen, die Wespen oder andere Insekten und Hausschädlinge im Auftrag von Drittpersonen bekämpfen, eine spezielle Ausbildung absolvieren müssen.

Nachdem inzwischen für die erforderlichen Kurse zum Erwerb einer Fachbewilligung für die Allgemeine Schädlingsbekämpfung in Bezug auf den Bedarf übermässige Kosten anfallen, haben Feuerwehrkommission und Gemeinderat entschieden, das Angebot einzustellen.

Für die professionelle Bekämpfung von Insekten und Hausschädlingen stehen zahlreiche Privatfirmen wie Tuttifix, Rentokil, Desinfecta oder Petcontrol zur Verfügung. Weitere Adressen von ausgewiesenen Firmen sind auch unter www.fsd-vss.ch abrufbar.

Fit durch den Winter – Start Fitnessturnen Eggenwil am 19. Oktober

Vom 19. Oktober 2017 bis 22. März 2018 findet wiederum jeweils am Donnerstagabend von 20.15 bis 22 Uhr in der Turnhalle das Fitnessturnen Eggenwil statt. Das Fitnessturnen ist eine gute Vorbereitung für jeglichen Wintersport und offen für alle Generationen. Teilnehmen können alle, ob Frau oder Mann, ab 16. Altersjahr. Zur Deckung der Unkosten wird ein kleiner Beitrag von vier Franken pro Lektion und Teilnehmer erhoben. Die Teilnahme hat keinerlei Verpflichtungen zur Folge. Detailinformationen können dem nachstehenden Einladungsflyer entnommen werden.

Fitnessturnen Eggenwil - Einladungsflyer 2017

Herbstfest der Volkstanzgruppe am 28./29. Oktober

Am Samstag und Sonntag, 28. und 29. Oktober, findet das traditionelle Herbstfest der Volkstanzgruppe Eggenwil in der Mehrzweckhalle statt. Der Gemeinderat hat die Bewilligung für die Verlängerung der Öffnungszeit bis 4 Uhr am Sonntag erteilt und diese mit den üblichen Auflagen bezüglich Lärm- und Brandschutz sowie des Alkoholausschanks verbunden.

Es gibt wieder Birnel

Auch dieses Jahr führt die Schweizerische Winterhilfe eine Birnel-Aktion durch. Die Abgabe des Birnendicksaftes dient der Förderung der brennlosen Verwertung von Obstüberschüssen und versteht sich zugleich als Aufgabe im Dienste der Volksgesundheit. In den nächsten Tagen wird allen Haushaltungen ein Informationsblatt zugestellt, welches Auskunft über Preise und Gebinde gibt. Bestellungen nimmt die Gemeindeverwaltung gerne bis 27. Oktober unter Telefon 056 641 90 97 oder tatjana.maggiulli@eggenwil.ch entgegen.

Bäume und Sträucher bis 28. Oktober zurückschneiden

Die Eigentümer von Grundstücken an öffentlichen Strassen und Wegen werden gebeten, überhängende Bäume, Hecken und Sträucher so zurückzuschneiden, dass Äste bis auf 4.50 Meter Höhe über der Fahrbahn nicht in den Strassenraum hineinragen. Über Gehwegen muss die Höhe 2.50 Meter betragen. Verkehrssignale, Strassenlampen und Strassenbezeichnungen dürfen nicht verdeckt und der Zugang zu den Hydranten und anderen öffentlichen Anlagen muss dauernd gewährleistet sein. Bei Ausfahrten sind die Sichtzonen unbedingt einzuhalten. Das Zurückschneiden hat bis spätestens 28. Oktober zu erfolgen. Nach Ablauf des Termins sieht sich der Gemeinderat gezwungen, das Zurückschneiden durch das Bauamt, auf Kosten der säumigen Grundeigentümer, zu veranlassen.

Häckseldienst am 28. Oktober

Das Verbrennen von Gartenabraum ist sinnlos, umweltbelastend und überdies im Siedlungsgebiet verboten. Der Bevölkerung wird wiederum angeboten, das Baum- und Strauchmaterial bis 10 cm Durchmesser am Samstag, 28. Oktober, ab 8 Uhr, durch die Gemeinde häckseln zu lassen. Das Schnittmaterial ist so zu deponieren, dass mit dem Häcksler gut zugefahren werden kann. Das Häckselgut muss auf jeden Fall zurückgenommen werden, wofür genügend Behälter bereitzustellen sind. Es darf nicht der Grüngutabfuhr mitgegeben werden. 10 Minuten reine Häckselzeit sind gratis. Arbeiten, die 10 Minuten übersteigen, kosten pro angebrochene fünf Minuten 15 Franken. Anmeldungen nimmt die Gemeindeverwaltung gerne bis 27. Oktober, 17 Uhr, unter Telefon 056 641 90 97 oder tatjana.maggiulli@eggenwil.ch entgegen.

Gartenholzereien durch das Forstamt

Auf Wunsch erledigt der Forstbetrieb gerne auch Gartenholzereien für Private (Fällen von Bäumen, Baumkronenschnitte und Heckenpflege). Nähere Informationen sind bei Förster Urs Huber unter Telefon 056 649 92 94 oder 079 241 61 40 erhältlich. Das Forstamt kann auch per E-Mail unter der Adresse forstbetrieb@jonen.ch kontaktiert werden.

Gemeindekanzlei Eggenwil
Walter Bürgi, Gemeindeschreiber
Eggenwil, 4. Oktober 2017, 18.30 Uhr


Meldung druckenText versendenFenster schliessen