Gemeindemitteilung vom 12.04.2018

Wirtebewilligung für das Restaurant Frohburg D'Häx – Neueröffnung morgen 13. April; Budgets 2018 durch den Kanton genehmigt; 14 Robidogs sollten ausreichen; SBB-Tageskarte Gemeinde; Geschwindigkeitskontrolle auf der Oberdorfstrasse; Aktuelles aus der Schule

 

Wirtebewilligung für das Restaurant Frohburg D'Häx – Neueröffnung morgen 13. April

Neueröffnung Restaurant Frohburg D'Häx am Freitag, 23. April 2018

Der Gemeinderat hat Iwona Bühler-Starz, Eggenwil, als geschäftsleitende Person und designierte Inhaberin des Fähigkeitsausweises, die Bewilligung für die Wirtetätigkeit im Restaurant Frohburg D'Häx an der Badenerstrasse 1 unter Auflagen und Bedingungen erteilt. Die neue Wirtin ist ebenfalls im Besitz der kantonalen Bewilligung für den Ausschank beziehungsweise Verkauf von Spirituosen (Kleinhandelsbewilligung).

Die Neueröffnung erfolgt morgen Freitag, 13. April, ab 15 Uhr. Gemeinderat und Verwaltung wünschen den Gastgebern Iwona und Oliver Bühler sowie deren Team viel Freude und Erfolg bei der Führung ihres Restaurants.

Flyer Neueröffnung Restaurant Frohburg d'Häx am 13.04.2018

Budgets 2018 durch den Kanton genehmigt

Die Finanzaufsicht der kantonalen Gemeindeabteilung hat die Budgets 2018 der Einwohner- und Ortsbürgergemeinde Eggenwil genehmigt. Laut vorliegendem Prüfungsbefund entspricht das Budget der Einwohnergemeinde den Vorgaben der Gemeindegesetzgebung. Das Haushaltsgleichgewicht respektive das mittelfristig kumulierte Gesamtergebnis der Erfolgsrechnung ist über die Planperiode 2015 bis 2021 nachgewiesen. Die Kennzahlenauswertung zum Budget 2018 kann bei der Abteilung Finanzen eingesehen werden.

14 Robidogs sollten ausreichen

Auf dem Gemeindegebiet sind insgesamt 14 Robidog-Behälter installiert. Die grosse Mehrheit der Hundehalter nutzt diese Einrichtungen ordnungsgemäss und leistet damit einen wertvollen Anteil zur Sauberhaltung von Natur und Landschaft. Leider gibt es aber trotzdem immer wieder Hundehalter, die sich nicht um den von ihren Tieren zurückgelassenen Kot auf Strassen, Plätzen, Rabatten und Wiesen kümmern. Dies zum grossen Ärger von Fussgängern und der Landwirte. Aber auch Rollstuhlfahrer sind von diesem Missstand betroffen.

Der Gemeinderat macht die fehlbaren Personen einmal mehr auf die Bestimmungen des Polizeireglementes aufmerksam: «Tierhaltende haben dafür zu sorgen, dass der öffentliche und private Grund Dritter nicht durch ihre Tiere verunreinigt werden. Sie sind verpflichtet, den Kot ihrer Tiere aufzunehmen und sachgerecht zu entsorgen». Widerhandlungen gegen diese Vorschriften werden vom Gemeinderat mit Geldbussen bis zu 2000 Franken bestraft.

Der Rat dankt im Namen Aller – Tier und Mensch – für die Kooperation und wünscht allen Zwei- und Vierbeinern weiterhin erholsame Spaziergänge.

SBB-Tageskarte Gemeinde

Die SBB-Tageskarte Gemeinde ermöglicht zu sehr günstigen Konditionen die freie Fahrt auf allen Strecken der SBB und Postauto sowie den meisten konzessionierten Privatbahnen und vielen Schiffsbetrieben der Schweiz. Auf den privaten Autobus- und Seilbahnverbindungen werden teilweise Ermässigungen gewährt.

Aufgrund der Einwohnerzahl und der damit verbundenen zu geringen Nachfrage in Relation zu den Kosten – die SBB verrechnet den Gemeinden für eine Tageskarte jährlich 14 000 Franken – kann Eggenwil selbst kein solches Tages-GA der zweiten Klasse anbieten. Hingegen stellen die Gemeindeverwaltungen Zufikon oder Bremgarten auch Eggenwiler Einwohnern Karten zur Verfügung. Im Weiteren sind auf der Homepage www.tageskarte-gemeinde.ch eine Liste mit allen Gemeinden, die Tageskarten der SBB anbieten sowie eine Reservationsübersicht abrufbar.

Geschwindigkeitskontrolle auf der Oberdorfstrasse

Am 5. April führte die Regionalpolizei Bremgarten eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Oberdorfstrasse, Höhe Liegenschaft Nr. 5, Fahrtrichtung talwärts, durch. Zwischen 10.50 und 13 Uhr haben von 46 gemessenen Fahrzeugen deren 14 oder 30 Prozent die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h überschritten. Die gefahrenen Geschwindigkeiten der Übertretungen ergaben nach Abzug der Messtoleranz von 3 km/h folgendes Bild: Zwischen 31 bis 35 km/h: 10 Übertretungen, zwischen 36 bis 40 km/h: drei Übertretungen und zwischen 41 bis 45 km/h: eine Übertretung. Der schnellste Lenker war mit einer toleranzbereinigten Geschwindigkeit von 41 km/h unterwegs.

Aktuelles aus der Schule

Von Februar bis April 2018 hat sich die ganze Schule Eggenwil in Form von fach- und stufenübergreifendem Unterricht mit dem Thema Wasser beschäftigt. Dabei ging es um den Wasserkreislauf, den Wasserverbrauch im Haushalt, den Verbrauch für die Herstellung von Jeans, um Frisch- und Brauchwasser (Eggenwiler Reservoir, Abwasserpumpwerk, Kläranlage), Experimente mit Wasser, Wasserstrassen und vieles mehr. Kurz vor den Frühlingsferien haben die Schülerinnen und Schüler zu einer Ausstellung eingeladen, die sehr gut besucht war. Die Schule Eggenwil hat sich über das rege Interesse gefreut. Bilder dazu wie auch andere Eindrücke aus dem Schulalltag gibt es unter www.schule-eggenwil.ch.

Gemeindekanzlei Eggenwil
Walter Bürgi, Gemeindeschreiber
Eggenwil, 12. April 2018

P Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie diese Nachricht drucken.
Die Gemeindemitteilungen und amtlichen Publikationen stehen jederzeit auf der Gemeindehomepage unter der Rubrik Aktuelles/Archiv zur Verfügung. Im Archiv sind sämtliche Ausgaben seit Anfang 2004 über eine Suchfunktion nach Stichworten und/oder nach Jahr/Monat abrufbar.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen