Gemeindemitteilung vom 04.10.2018

Neue Asylunterkunft ist bezogen – Mitte Oktober zieht zweite Familie ein; Neue Vereinbarung für Bereitstellung und Nutzung der Steuerapplikationen; Geoportal des Kantons Aargau – neu können auch Grundeigentümer abgefragt werden; Fit durch den Winter – Start Fitnessturnen Eggenwil am 18. Oktober; Samichlaus und seine Schmutzlis auf Hausbesuch; Einwandfreies Trinkwasser; Kostenumlage für Sonderschulung, Heime und Werkstätten 2019; Stromunterbruch am 12. Oktober im gesamten Versorgungsgebiet – Gemeindeverwaltung ab 13 Uhr geschlossen; Jagdrevier Nr. 46 Eggenwil für neue Periode 2019/2026 verpachtet; Geschwindigkeitskontrolle auf der Kantonsstrasse

 

Neue Asylunterkunft ist bezogen – Mitte Oktober zieht zweite Familie ein

Ersatz Asylunterkunft Eggenwil - Baubeginn am 27.04.2018  Ersatz Asylunterkunft Eggenwil 14.06.2018  Ersatz Asylunterkunft Eggenwil 19.06.2018

Die Gemeinde Eggenwil beherbergt und betreut seit 1990 nahezu ununterbrochen vom Kanton zugewiesene Personen nach dem Asylrecht (Asylsuchende mit Ausweis N oder vorläufig Aufgenommene mit Ausweis F) in der gemeindeeigenen Asyl- und Flüchtlingsunterkunft zwischen Gemeinde- und Schulhaus. Nach dem Wegzug von vorläufig aufgenommenen Asylsuchenden aus Angola wies der kantonale Sozialdienst der Gemeinde Ende 2016 ein Ehepaar aus Eritrea mit ihren vier Kindern im Kleinkind- und Grundschulalter zu.

Trotz regelmässigen Renovations- und Unterhaltsarbeiten befand sich die Asylunterkunft nach bald 30-jähriger Benützungsdauer in einem sehr schlechten Zustand. Zudem bot der seinerzeit als Übergangslösung gedachte, eigentlich für Baustellen produzierte Mehrzweck-Container extrem wenig Platz für sechs Personen. Aus diesen Gründen stimmte die Gemeindeversammlung im November letzten Jahres dem Ersatz der alten Wohnbaracke durch einen zweistöckigen Festbau mit zwei übereinander liegenden identischen Wohneinheiten zu und genehmigte hierfür einstimmig einen Verpflichtungskredit von 585 000 Franken.

In der Folge nahm der Gemeinderat die Detailplanungen an die Hand und führte anschliessend die Baubewilligungs- und Submissionsverfahren durch. Nach der Erarbeitung des Ausführungsprojekts erfolgte Ende April der Abbruch des maroden Container-Pavillons. Es folgten der Baugrubenaushub und die Baumeisterarbeiten (Fundament, Werkleitungen, Hangsicherungen). Mitte Juni begann der Elementbau. Bereits Ende des Monats waren die in der Schweiz vorproduzierten Wand- und Deckenelemente aus Holz montiert, das Dach abgedichtet sowie die Fenster und Türen eingebaut. Im Juli erfolgten die Installationen (Bodenheizung, Unterlagsböden, Elektro- und Sanitäranlagen), bevor im August der weitere Innenausbau (Gipserarbeiten, Boden- und Wandbeläge, Küche) sowie die Verkleidung der Fassade in Holz und die extensive Begrünung des Flachdachs an die Hand genommen wurden. Im September konnte das Gebäude an die Elektrizitäts- und Wasserversorgung, die Kanalisation sowie an den Holzpellet-Wärmeverbund von Schulhaus, Mehrzweckgebäude, Gemeindehaus und Feuerwehrlokal angeschlossen werden. Schliesslich wurden die Innentüren sowie die Aussentreppenanlage samt Geländer montiert. Gegenwärtig sind nebst kleineren Anpassungen und Ergänzungen noch die Umgebungsarbeiten im Gange. Damit liegt das Projekt genau im Zeitplan. Auch der Kostenrahmen kann eingehalten werden.

Ersatz Asylunterkunft Eggenwil 14.08.2018  Ersatz Asylunterkunft Eggenwil - Schlüsselübergabe 28.09.2018: Architekt Rolf Rey (rechts) übergibt die Unterkunft an Vertreter der Gemeinde Eggenwil. Foto: AZ Freiamt 02.10.2018/Verena Schmidtke  Ersatz Asylunterkunft Eggenwil - Schlüsselübergabe 28.09.2018: Die neue Eggenwiler Asylunterkunft hat auf zwei Stöcken Platz für zwölf Personen. Bild: BBA 02.10.2018/Roger Wetli

Letzten Freitag wurde die neue Asylunterkunft eingeweiht. Sie bietet innerhalb der kompakten Kubatur einfachen, aber zweckmässigen, freundlichen und flexibel nutzbaren Wohnraum mit je rund 60 Quadratmeter Fläche pro Wohneinheit für insgesamt zwei Familien respektive zwölf Personen. Bereits tags darauf konnte die sechsköpfige eritreische Familie in die Wohnung im Erdgeschoss einziehen, nachdem sie während der Bauzeit fünf Monate in einer Wohnung an der Buechstrasse untergekommen war.

Inzwischen wies der kantonale Sozialdienst der Gemeinde Eggenwil weitere Asylsuchende zu. Der Kanton kommt dem Wunsch der Gemeinde nach einer Familie mit Kindern erneut nach. So wird Mitte Oktober ein Ehepaar aus Afghanistan mit ihren drei Töchtern (Jahrgänge 2007, 2014 und 2018) sowie deren Sohn (Jahrgang 2009) die zweite Wohnung im Obergeschoss der neuen Unterkunft beziehen.

Neue Vereinbarung für Bereitstellung und Nutzung der Steuerapplikationen

Die Aargauer Gemeindesteuerämter und Abteilungen Finanzen arbeiten mit den Softwarelösungen VERANA (Veranlagung inklusive Scanning und DIGITAX) sowie STAG (Steuerbezug), die vom Kanton zur Verfügung gestellt werden. Der Gemeinderat hat eine neue Vereinbarung über die Bereitstellung und Nutzung der Applikationen mit dem Kantonalen Steueramt des Departements Finanzen und Ressourcen abgeschlossen. Künftig ist mit jährlichen Kosten in der Grössenordnung von rund 12 000 Franken zu rechnen, was einer Erhöhung um knapp 700 Franken entspricht.

Geoportal des Kantons Aargau – neu können auch Grundeigentümer abgefragt werden

Mit dem Geoportal bietet das Aargauische Geografische Informationssystem (AGIS) eine Plattform für aktuelle und historische Pläne und Karten zu unterschiedlichen Themen. Seit September 2018 können neu auch Informationen über Grundeigentümer direkt in der angezeigten Karte abgefragt werden.

Vor zehn Jahren wurde das Geoportal des Kantons Aargau (AGIS) in Betrieb genommen. Unter www.ag.ch/geoportal werden eine grosse Anzahl verschiedener Online-Karten sowie eine Fülle von Geo-Informationen zur Verfügung gestellt. Pünktlich zum Jubiläum können nun neu auch Informationen über Grundeigentümer direkt in der angezeigten Karte abgefragt werden. Diese Daten werden durch das Grundbuch bereitgestellt.

Gemäss Grundbuchverordnung des Bundes dürfen die Kantone Grundbuchdaten im Internet veröffentlichen. Die veröffentlichten Daten müssen jedoch aufgrund von datenschutzrechtlichen Vorgaben vor Serienabfragen geschützt sein. Um diesen Schutz zu gewährleisten, ist für die Grundstückeigentümerabfrage ein Benutzerkonto notwendig (www.ag.ch/meinkonto). Eine registrierte Person kann pro Tag maximal zehn Grundstückeigentümer abfragen. Die realisierte Lösung ist einfach und selbsterklärend: Ein Klick in der Karte auf das Grundstück, welchem das Interesse gilt, allenfalls noch einloggen (oder einmaliges registrieren), und die Grundstückeigentümerdaten werden übersichtlich dargestellt. Das AGIS-Portal ist seit vielen Jahren auch mit der Gemeindehomepage verlinkt (siehe Banner auf der rechten Seite der Frontpage oder Link unter der Rubrik Bauen/Umwelt > Baugesuche/Baurecht).

Fit durch den Winter – Start Fitnessturnen Eggenwil am 18. Oktober

Vom 18. Oktober 2018 bis 21. März 2019 findet wiederum jeweils am Donnerstagabend von 20.15 bis 22 Uhr in der Turnhalle das Fitnessturnen Eggenwil statt. Das Fitnessturnen ist eine gute Vorbereitung für jeglichen Wintersport und offen für alle Generationen. Teilnehmen können alle, ob Frau oder Mann, ab 16. Altersjahr. Zur Deckung der Unkosten wird ein kleiner Beitrag von vier Franken pro Lektion und Teilnehmer erhoben. Die Teilnahme hat keinerlei Verpflichtungen zur Folge. Für weitere Auskünfte steht Armin Wider gerne unter Telefon 056 633 29 83 oder awider@sunrise.ch zur Verfügung.

Fitnessturnen Eggenwil – Einladungsflyer 2018

Samichlaus und seine Schmutzlis auf Hausbesuch

Schon bald steht der Winter vor der Tür, und im tiefen, dunklen Wald laufen die letzten Vorbereitungen. Am Mittwoch, 5. und Donnerstag, 6. Dezember, kommt der Samichlaus wieder nach Eggenwil und besucht zusammen mit seinen beiden Schmutzlis die Kinder zu Hause. Anmeldungen mit Angabe von Name und Adresse, Alter, Telefonnummer und Wunschtag/-zeit nimmt der Samichlaus gerne unter samichlaus.eggenwil@hispeed.ch oder per Post an die Adresse Samichlaus, Stotzige Hang, 5445 Eggenwil, entgegen.

Einwandfreies Trinkwasser

Im Rahmen der periodischen Eigenkontrolle des Trinkwassers im zweiten Halbjahr 2018 mit Untersuchungsschwerpunkt Mikrobiologie wurden Ende August und Mitte September bei den Netzstellen Nieder- und Hochzone (Dorf und Hohfoor) Proben entnommen. Laut vorliegendem Bericht des kantonalen Amts für Verbraucherschutz entsprachen die Resultate den Anforderungen an Trinkwasser gemäss der Hygieneverordnung. Alle Proben ergaben einen einwandfreien Befund.

Kostenumlage für Sonderschulung, Heime und Werkstätten 2019

Gemäss Gesetz über die Einrichtungen für Menschen mit besonderen Betreuungsbedürfnissen (Betreuungsgesetz) tragen der Kanton und die Gemeinden die Restkosten für Sonderschulung, Heime und Werkstätten gemeinsam. Der Kantonsanteil beträgt 60, der Gemeindeanteil 40 Prozent. Die Umlage auf die Gemeinden erfolgt nach Massgabe ihrer Einwohnerzahl. Laut Mitteilung des Departements Bildung, Kultur und Sport hat die Gemeinde Eggenwil für das kommende Jahr einen Gemeindebeitrag von 241 000 Franken zu leisten, was einem Pro-Kopf-Beitrag von 239 Franken (2018: 233 Franken) entspricht.

Stromunterbruch am 12. Oktober im gesamten Versorgungsgebiet
– Gemeindeverwaltung ab 13 Uhr geschlossen

Infolge Wartungsarbeiten an der Starkstrom-Freileitung der AEW Energie AG muss der Strom am Freitagnachmittag, 12. Oktober 2018, von 13.30 bis 16 Uhr, im gesamten Gemeinde- respektive Versorgungsgebiet der Elektra Eggenwil (inklusive Weiler Hofor) abgeschaltet werden. Davon ausgenommen sind einzig die Liegenschaften Badenerstrasse 1 (Restaurant Frohburg d'Häx) und Badenerstrasse 3a/b. Die Eigentümer und Mieter wollen bitte beachten, dass

Die betroffenen Strombezüger haben in den letzten Tagen zusammen mit der Akonto-Rechnung einen Info-Flyer mit den empfohlenen Vorkehrungen erhalten. Bei Fragen oder Unklarheiten erteilt Bruno Meier, Leiter technische Betriebe/Dienste, unter Telefon 079 577 16 04 gerne Auskunft.

Da auch im Gemeindehaus EDV- und Telefonanlage, Sendungsmodul und IT der Postagentur sowie Kasse und Zahlungsterminal am Schalter ausgeschaltet werden müssen, schliesst die Gemeindeverwaltung inklusive Postagentur am 12. Oktober bereits um 13 Uhr. In dringenden Fällen ist Gemeindeschreiber Walter Bürgi unter Telefon 079 280 22 76 erreichbar.

Die AEW Energie AG und das Elektrizitätswerk Eggenwil bitten die Stromkunden um Nachsicht für nicht vermeidbare Unannehmlichkeiten und danken für das Verständnis.

Jagdrevier Nr. 46 Eggenwil für neue Periode 2019/2026 verpachtet

Gemäss Jagdgesetzgebung werden durch das Departement Bau, Verkehr und Umwelt die 179 Aargauer Jagdreviere wiederum für acht Jahre, also für die Periode 2019 bis 2026, neu verpachtet. Die Gemeinden müssen ihre Zustimmung zur ausgewählten Jagdgesellschaft geben. Auf die öffentliche Ausschreibung Anfang April hat sich die bisherige Jagdgesellschaft Eggenwil für das Jagdrevier Nr. 46 Eggenwil beworben. Diese erfüllt die formellen Voraussetzungen und ist aus Sicht der kantonalen Abteilung Wald geeignet für die Pacht des genannten Jagdreviers. Nach Zustimmung durch den Gemeinderat hat die Jagdgesellschaft Eggenwil den Pachtvertrag erhalten.

Jagdrevier Nr. 46 Eggenwil - Kartenübersicht (Auszug AGIS)

Geschwindigkeitskontrolle auf der Kantonsstrasse

Am 1. Oktober führte die Regionalpolizei Bremgarten zum siebten Mal in diesem Jahr eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Hauptstrasse, diesmal auf Höhe Liegenschaft Badenerstrasse 22 in Fahrtrichtung Bremgarten, durch. Zwischen 17.30 und 20.10 Uhr haben von 356 gemessenen Fahrzeugen deren 23 oder 6 Prozent die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h überschritten. Die gefahrenen Geschwindigkeiten der Übertretungen ergaben nach Abzug der Messtoleranz von 3 km/h folgendes Bild: Zwischen 51 bis 55 km/h: 17 Übertretungen, zwischen 56 bis 60 km/h: fünf Übertretungen und zwischen 61 und 65 km/h: eine Übertretung. Der schnellste Lenker war mit einer toleranzbereinigten Geschwindigkeit von 61 km/h unterwegs. Es musste niemand verzeigt werden.

Gemeindekanzlei Eggenwil
Walter Bürgi, Gemeindeschreiber
Eggenwil, 4. Oktober 2018

P Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie diese Nachricht drucken.
Die Gemeindemitteilungen und amtlichen Publikationen stehen jederzeit auf der Gemeindehomepage unter der Rubrik Aktuelles/Archiv zur Verfügung. Im Archiv sind sämtliche Ausgaben seit Anfang 2004 über eine Suchfunktion nach Stichworten und/oder nach Jahr/Monat abrufbar.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen